Vulkane und magisches zentrales mexikanisches Hochland

Mexiko-Stadt kann die bekanntesten Vulkane als seine Hausberge bezeichnen und ist umgeben von faszinierenden Gebirgsmassiven. Ihre 14-tägige Reise führt Sie in die phantastische Naturlandschaft der Vulkane mit unvergesslichen Gipfelerlebnissen und offenbart Ihnen die Magie von Mexiko-Stadt und der historischen Kolonialstadt Puebla.

 

Folgende Highlights erwarten Sie:

  • 4 Attraktionen, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden
  • Städte und Stätten in 4 der 32 Bundesstaaten Mexikos
  • Über 100 verschiedene Attraktionen und Ziele
  • 2 der 13 Wunder Mexikos
  • 4 der 6 höchsten Vulkane Mexikos

 

Ablauf der 14-tägigen Trekkingreise:

Tag 1: Ankunft in Mexiko-Stadt und Begrüßung

(-)

Tag 2: Mexiko-Stadt: Nationalmuseum für Anthropologie / Historisches Zentrum

Ihre Reise beginnt mit dem Besuch des Nationalmuseums für Anthropologie und einer sehr kompletten Darstellung der mexikanischen Geschichte, in deren Zentrum sowohl bereits vergangene als auch bestehende Hochkulturen wie Maya, Tolteken, Olmeken, Mexica oder Azteken stehen. Im Anschluss daran haben Sie die Gelegenheit für einen Spaziergang durch die grüne Lunge der Stadt. Nach dem Mittagessen führen wir Sie zu Fuß durch das historische Zentrum von Mexiko-Stadt. Erleben Sie die präkolumbianischen Tempelanlagen, den Nationalpalast und die beeindruckende Kathedrale am zentralen Platz „Zócalo“ sowie den Palast der „schönen Künste“ und eines der höchsten Gebäude Mexikos. (F)

Weitere Informationen zu Mexiko-Stadt...

Tag 3: Canyoning in Tepoztlán

Am heutigen Tag werden Sie von der Gebirgskette in Teopztlán bis in das Magische Dorf in einem Canyon gehen und dabei die Schönheit der Natur hautnah und intensiv erleben. Die Tour ist ein perfektes Wechselspiel an genussvollen Momenten und spannender Aktivität mit zahlreichen Abseilpassagen. (F)

Tag 4: Mexiko-Stadt: Coyoacán / Xochimilco

Nach dem Frühstück erwartet Sie der Stadtteil Coyoacán, der durch seinen farbenfrohen Kolonialstil einen besonders attraktiven Spirit versprüht und auch als Wohnort der Malerin Frida Kahlo bekannt ist. Erfahren Sie beim Besuch ders Wohn- und Arbeitshauses von Frida Kahlo mehr über Ihre Kunst und Ihr Leben. Genießen Sie nach dem Mittagessen bei einer Fahrt mit den Trajineras (kanuartigen Booten) den präkolumbianischen Anbau von Blumen im Wasser in den sogenannten schwimmenden Gärten. (F)

Tag 5: Nevado de Toluca (Xinantécatl)

Nach dem Frühstück beginnt die Tour zum Nevado de Toluca, dem fünfthöchsten Berg (4680 Meter) in Mexiko. Dieser Vulkan bietet mit der Lagune der Sonne und des Mondes inmitten seines Krater ein einzigartiges Naturphänomen in ganz Mexiko.

wir bringen Sie mit dem Auto bis an den Kraterrand des Vulkans und von hier aus starten Sie in eine Wanderung zu den imposanten Lagunen des Berges und anschließend zur Spitze mit ihrer phänomenalen Aussicht. (F)

Tag 6: Archäologische Stätte von Teotihuacán / Basilika von Guadalupe

Die unvergleichliche Mächtigkeit dieser beeindruckenden archäologischen Stätte erleben Sie bei Ihrem frühmorgendlichen Besuch in Teotihuacán, das völlig zu Recht als eines der Highlights von Mexiko bezeichnet wird. Lassen Sie sich von den Ausführungen über diese geschichtliche Stätte in ihren Bann ziehen und wenn Sie die Stufen der Sonnen- und/oder Mondpyramide emporsteigen, erwartet Sie eine reiche Belohnung – die Anlage zeigt sich in ihrem unvergleichlich imposanten Ausmaße. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Basilika von Guadalupe, sie ist der ersten lateinamerikanischen und indigenen Jungfrau geweiht. (F)

Weitere Informationen zu Teotihuacán...

Tag 7: Iztaccíhuatl

In Nahuatl, einer indigenen Sprache Mexikos, bedeutet Iztaccihuatl „weiße Frau“. Und schon ein Blick auf das kraterlose Bergmassiv erklärt den Namen, denn die schneebedeckte Silhouette zeigt große Ähnlichkeit mit einer auf dem Rücken liegenden Frau. Die Legende erzählt, dass die schlafende Frau, die in den Aztekenkrieger verliebte Dame ist. Der Iztaccihuatl ist der drittgrößte Berg des Landes und Zwillingsvulkan des Popocatépetl. Östlich von Mexiko-Stadt gelegen, kann er als Hausberg der Metropole bezeichnet werden.
Am Morgen werden Sie von Mexiko-Stadt an den Fuß des Iztaccihuatl gebracht. Nach Ankunft auf 3964 Metern beginnen Sie die Wanderung über rund 4 Kilometer und 754 Höhenmeter bis zum Refugio, wo Sie je nach Witterung in den mitgebrachten Zelten oder in einer Bergunterkunft übernachten werden. (F/M/A)

Zurückzulegende Entfernung: 7 km, 1259 Höhenmeter

Tag 8: Iztaccíhuatl

Heute erwartet Sie die Königsetappe mit phantastischen Naturerlebnissen. Nach dem Frühstück starten Sie in den zweiten Teil der Wanderung, die Sie auf den Iztaccíhuatl bringt. Mit spezieller Ausrüstung geht es vorerst bis zum „El Pecho“ (der Brust der weißen Frau) und danach weiter bis zum höchsten Punkt des Berges auf 5230 Meter. Es ist ein erhebendes Gefühl, diese einmalige Aussicht zu genießen und nach der Zeit des Genusses werden Sie den Abstieg vornehmen, um danach in Ihr Hotel in Puebla Zentrum gebracht zu werden. (F/M)

Tag 9: Cholula / Puebla

Die Kolonialstadt Cholula wurde von der mexikanischen Regierung als magischer Ort bzw. magisches Dorf „Pueblo Mágico“ ausgezeichnet. Ein Besuch in der volumensmäßig größten Pyramide der Welt ist ein Erlebnis der besonderen Art, das Sie bestimmt beeindrucken wird. Nach dem Mittagessen lernen Sie bei einem geführten Spaziergang die bestens erhaltene koloniale Innenstadt von Puebla kennen. Seien Sie gespannt auf den wunderbaren historischen Stadtkern, der sogar zu den Orten mit den meisten Denkmälern in ganz Amerika gehört. (F)

Weitere Informationen zu Cholula...

Tag 10: Vulkan Malintzin (La Malinche)

Malintzin liegt wie auch der Pico de Orizaba auf der Sierra Nevada, der Vulkangebirgskette von Mexiko. Mit seinen 4400 Metern Höhe gehört er zu den „kleineren“ Vulkanen des Landes, weshalb auch seine Schneekuppe im Sommer schmilzt. Diesen Vulkan besteigen Sie auf der heutigen Tagestour. (F)

Tag 11: Pico de Orizaba (Citlaltépetl)

Der Pico de Orizaba oder Citlaltépetl (Sternenberg), wie er von den Azteken genannt wird, ist mit seinen 5636 Metern der höchste Berg und Vulkan Mexikos sowie der vierthöchste Berg des nordamerikanischen Kontinents. Seine Spitze ist ganzjährig mit Schnee bedeckt und er bildet das östliche Ende jener Vulkankette, die im Zentrum von Mexiko liegt. Der Tag beginnt mit der Annäherung an den „Sternenberg“, dabei werden Sie mit einem Allradauto bis zu Ihrer auf 4600 Metern gelegenen Unterkunft gefahren. (F/M/A)

Zurückzulegende Entfernung: 8 km, 1100 Höhenmeter

Tag 12: Pico de Orizaba (Citlaltépetl)

Damit Sie sich gut an die enorme Höhe gewöhnen können, wird die Tour am heutigen Tag bis maximal 5000 Meter Höhe bis zum Beginn des Gletschers geführt. Das bietet Ihnen auch ausreichend Gelegenheit, den Reichtum an Naturschätzen, den diese Wanderung bietet, auszukosten. (F/M/A)

Tag 13: Pico de Orizaba (Citlaltépetl)

Im Morgengrauen wird mit dem Aufstieg bis zum Gipfel begonnen, so dass der Glaciar de Jamapa, der größte Gletscher Mexikos, bereits gegen 6 Uhr erreicht wird. Die Belohnung für die Anstrengung ist ein phänomenaler Sonnenaufgang, den Sie nicht nur in Ihrer Erinnerung sondern auch auf Fotos festhalten sollten. Nach weiteren Stunden Aufstieg wird der Rand des Kraters mit seinen 500 Metern Durchmesser erreicht. Bei gutem Wetter ist die Fernsicht bis zum Vulkan La Malinche, dem Iztacchíhuatl und Popocatépetl möglich und bietet schier grenzenlosen Weitblick. Nach dem Abstieg geht es am Abend zurück nach Mexiko-Stadt. (F/M)

Tag 14: Verabschiedung und Rückreise nach Deutschland

(F)

 

Im Reisepreis inbegriffen sind:

Erleben Sie die Magie der Vergangenheit und Gegenwart Mexikos mit all Ihren Sinnen

Begleitung der Reisegruppe bei allen Aktivitäten durch einen deutschsprachigen Guide und einen englischsprachigen Bergführer (sofern verfügbar auch durch einen deutschsprachigen Bergführer).

Garantierte Durchführung der Studienreise ab 2 Teilnehmern. Maximale Teilnehmerzahl einer Studienreisegruppe: 12 Personen.

Flughafentransfer bei Ankunft in und Abflug aus Mexiko-Stadt 
Reise auf dem Landweg in einem klimatisierten Fahrzeug, in dem maximal 12 Teilnehmer befördert werden (Sitzplatzgarantie) 
Transfers zu den Attraktionen – sofern aufgrund der Distanz der Attraktionen und der Logistik der Reise empfehlenswert

Doppelzimmerbelegung in den Hotels (2 Personen pro Doppelzimmer) 

7 Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel in Mexiko-Stadt

1 Übernachtung mit Frühstück am Iztaccíhuatl

2 Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel in Puebla

1 Übernachtung mit Frühstück in Cabaña am Vulkan Malintzin

1 Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel in Orizaba

2 Übernachtungen mit Frühstück am Pico de Orizaba

Mittagessen (M) und Abendessen (A) ist, wie in der oben stehenden Beschreibung erwähnt, während der Bergbesteigungen im Preis berücksichtigt.

Eintritte zu allen Attraktionen der Studienreise sind inbegriffen

Mexikanische Haftpflichtversicherung mit optimalem Versicherungsschutz gegen Unannehmlichkeiten, Unfälle und Krankheiten

Willkommenspaket. Zudem werden die Reisenden mit einem typisch mexikanischen Gericht verköstigt (im Reisepreis inbegriffen) 

Helm, Steigeisen, Pickel, Karabinerhaken, Seil und Gurt. 

 

Der Reisepreis beträgt:
EUR 2.799 pro Person im Doppelzimmer bei 2 Reisenden
EUR 2.299 pro Person im Doppelzimmer bei 3-4 Reisenden

Zur Buchung

Im Reisepreis nicht eingeschlossen ist:

  • Anreise nach Mexiko-Stadt aus dem Ursprungsland

 

Weiterführende Information einiger Reiseziele:

Mexiko Stadt - ist die Hauptstadt Mexikos und war vor der Eroberung durch die Spanier die Hauptstadt des Aztekenreichs. Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums und der damit verbundenen räumlichen Ausdehnung von Mexiko-Stadt wurden zahlreiche bis zu diesem Zeitpunkt eigenständige Städte integriert und Mexiko Stadt wuchs zu der Metropole, die sie heute ist.

Teotihuacán - ist die wichtigste archäologische Stätte Mexikos und eine der wichtigsten Lateinamerikas. Durch die bedeutende Entdeckung eines Tunnels in Teotihuacán scheinen Forscher kurz davor zu stehen, das Rätsel zu lösen, warum diese größte präkolumbische Ansiedlung so plötzlich von ihren Bewohnern verlassen wurde.

Cholula - mit vollem Namen San Pedro Cholula – liegt zu Füßen der über 5.000 Meter hohen Vulkane Popocatépetl und Ixtaccíhuatl, die man von dort aus perfekt sehen kann. Cholua setzt sich aus drei kleinen Dörfern zusammen: San Andrés, San Pedro, Santa Isabel de Cholula. Der farbenfrohe Kolonialstil der Gebäude ist in Cholula sehr präsent.

Puebla - wurde von der UNESCO wegen ihrer sehr gut erhaltenen kolonialen Innenstadt in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Außerdem spielte die Stadt eine entscheidende Rolle in der französischen Intervention Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts, worauf der vollständige Name der Stadt "Heroica (Heldenhaftes) Puebla de Zaragoza" gründet. Darüber hinaus wurde in Puebla die chilihaltige Schokoladensoße "Mole Poblano" erfunden.

Unsere
Einzigartigkeit ?

 

 

  • Erlebnis „Magisches Mexiko“.
  • Tadellose Logistik.
  • Sicherheit hat oberste Priorität.
  • Die Magie Mexikos auf geheimen Routen.
  • Die Kultur und Geschichte Mexikos als Schlüsselelement.
  • Die Sprache ist kein Hindernis.
  • Top-Komfort unterwegs.
  • Uneingeschränkte Kommunikation mit uns und anderen Teilnehmern.
  • Garantiert kleine Reisegruppe.
  • Rundum-sorglos-Paket.

 

Details




Lassen Sie sich von der Magie Mexikos verzaubern

Zur Buchung